Auch wenn ich mich gefühlte 24h am Tag in der falschen Zeit geboren fühle, bleibe ich immer ein Kind der 90er. Ich stehe auf Batik Shirts, habe Tage am Gameboy verzockt und stehe darauf wenn der Bauchnabel zu sehen ist. Die 90er Retro Welle, welche anscheinend immernoch über die Modebranche schwabbt, hat am Freitag den 13ten Januar (creepy huh?), den Höhepunkt erreicht: der Asics Tiger Gel-DS Trainer OG! Bereits zum 22ten mal wurde der Gel Trainer weiterentwickelt und zählt nicht umsonst seit über 20 Jahren als Laufschuh per excellence! Das Aussehen besticht durch eine tolle Farbgebung aus Weiß, dunklem Retro-Türkis und Lila, das Innenleben hat sich ebenfalls ein wenig verändert. Trends der vergangenen Jahrzehnten wieder aufzugreifen ist mit Sicherheit eine einfache Methode einen Schuh zu launchen, doch mit den passenden technischen Details wie einer neuen Duosole-Laufsohle, welche eine Gewichteinsparung von 50% und ein verbessertes Abrollverhalten verspricht, katapultiert sich die populäre Sportmarke aus Japan (auf die selbst mein Papa schwört!) direkt in mein Herz.

Bevor meine eigenen Fotos für den Blog entstanden sind habe ich gemeinsam mit Cheyenne vor Juliettes und Fannys – aka EyeCandy – Kamera gestanden. Mehrere Stunden haben wir bei eisiger Kälte #GelSeries2017 Kampagnenfotos für Asics geshootet und kann es kaum abwarten die Fotos zu sehen! Nichts desto trotz, seht ihr auf meinen Fotos wenigstens wie ich persönlich die Schuhe im Alltag kombiniere. Die klassische Nadelstreifen Hose von Zara (sorry, die ist uralt!) wurde etwas höher gekrempelt und über der Hüfte mit einem Gürtel eng gebunden, dazu weiße Tennissocken, ein etwas kürzerer, schwarzer Hoodie von Uniqlo und ne Bomberjacke von Sandro. Da es immernoch arschkalt und leider kein Weg um einen Schal herumführt, wurde ein orangener Flohmarktfund von COS dazu kombiniert.

in Kooperation mit Asics Tiger enstanden.
Fotos: Jan Werner und Dustin Hanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.