men turban dustin hanke_1Jeder von uns kennt sie, jeder von uns hat sie, jeder von uns hasst sie. Die Rede ist von Bad Hair Days.. Mir war es schon immer ein unerklärliches Phänomen warum meine Haare meistens vor dem Schlafen besser aussehen als nach dem Aufstehen. Das macht einfach keinen Sinn und nervt mich fast jeden Morgen.. Wenn der Tag mal kommt und ich zufälligerweise einen Good Hair Day habe, trage ich meine Haare übrigens am liebsten offen, doch sobald mir irgendwas Spanisch vorkommt oder die Strähnen im Gesicht nerven, werden sie einfach zu einem Dutt zusammengeknotet. Ihr kennt es aber bestimmt auch, dass es manchmal Tage gibt an denen nicht mal das gut aussieht und meine Haare einer verfilzten Wolle ähneln oder einfach nicht gut liegen. Für diese Tage habe ich folgenden ‚Rat‘: Setz ne Cap, ein Hut oder eben ein Turban auf den Kopf – Ich sags euch niemand merkt das Faupax auf dem Kopf und ihr könnt mit gutem Gefühl auf die Straße gehen, haha! Natüürlich erging es mir an dem Tag der Fotos genau so und deshalb wurde das Outfit zum Turban abgestimmt anstatt der Turban zum Outfit.

Turban + Shirt: Zara / Jacket: Helmut Lang Vintage / Jeans: H&M / Shoes: Vintage

Processed with VSCO with 3 presetmen turban dustin hanke_23

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.