Processed with VSCO with 4 preset

Mode muss bequem sein ist eines dieser Argumente, die man sehr gerne falsch verstehen und vor allem umsetzen kann. Wenn ich an meine täglichen Outfits denke steht Komfort natürlich auch bei mir ganz weit oben, auch wenn ich das Haus nicht in einem Jogging-Look verlasse. Außenstehende fragen mich ständig warum ich mich in so enge Jeans quetsche, ‚das kann doch gar nicht bequem sein‘ – Oh doch und wie! Meine Lieblingsjeans kommt vom Schweden und ist dank einem hohen Strechanteil vergleichbar bequem wie eine Leggins. Ich will gar nicht wissen auf wie vielen Festivals ich in dem Ding geschlafen habe, wie viele Stunden ich schon darin getanzt habe und wie oft ich sie letztendlich schon draußen hatte – bestimmt über 150 mal. Und weil sie so bequem ist, wurde das Modell gleich drei mal gekauft: Eine wurde gekürzt, der Anderen wurde am rechten Knie ein Loch verpasst und die Letzte blieb unberührt. Was ich sagen möchte ist folgendes: Bequem heißt nicht hässlich. Investiert gerne Zeit und etwas mehr Money für coole Basics und legt Wert auf ein angenehmes Tragegefühl. Das fängt bei der Jeans an und hört beim Oberteil auf: Alles was ich trage und vor allem auch das was ihr hier seht, ist meega bequem (damit könnte ich echt ins Bett gehen!) und in meinen Augen trotzdem schick genug um vor die Tür zu gehen.

T-Shirt: Vintage / Jeans: H&M / Jacket: Levis / Socks: Happy Socks
Pamina: Jacket by Diesel via Zalando

Processed with VSCO with 4 preset
Processed with VSCO with 3 preset
dustin for generator1
Processed with VSCO with 4 preset
Processed with VSCO with 3 presetAll pictures made by Jan Werner and edited by Dustin Hanke

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.