pictures by jan werner, edited by dustin hanke
Tee: Uniqlo/ Jeans and Hoodie: H&M/ Belt and Jacket: Vintage/ Briefs: Calvin Klein/ Sunnies: Costume Shop
Sonnenbrillen und ich teilen eine sogenannte ‚Hass-Liebe‘: Auf der einen Seite halte ich sie für eins der coolsten und wichtigsten Accessoires, auf der Anderen finde ich den Tragekomfort vor allem im Sommer sehr fragwürdig – Abdrücke, schwitzende Nase und viel zu viel im Gesicht. Da man 8Euro Brillen aus dem Urlaub oder kleinen Ramschläden aber meiner Meinung nach in eine Tonne knallen kann, habe ich sehr früh angefangen relativ viel Geld für gute Sonnenbrillen auszugeben. Beim oberen Modell, welches ihr sicher von Kurt Cobain und der ‚Last Session‘ von Jesse Frohman kennt, konnte ich aber wirklich nicht widerstehen. Mein neuer Favorit ist also nicht nur aus einem Kostümshop am Mauerpark, sondern auch noch aus ’nem billigen Plastik und ’nem auffälligen Schnitt. Wer wie ich etwas zu geizig für die teureren Varianten von ACNE (hier) oder Saint Laurent (kommt noch raus) sind, kann eine ähnlich billige Variante in einem Ebay-Shop bestellen (hier). Ich bin voll verknallt.
How about a pair of white and round sunnies, obviously inspired by the one and only Kurt Cobain? I mean for shades that make a statement, this distinctive style definitely speaks for itself. Not only do sunglasses serve a very practical purpose, but they can really pull together your style. I do love sunnies, but on the other hand it’s very annoying wearing them when it’s warm outside – own the winter with a killer pair of shades! I found my version in a costume shop near mauerpark, but you also find them on eBay (here). When you scout for a more high quality product, you’d check out ACNE (here) or Saint Laurent (still to come). I fell in love with them.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.