Es gibt viele Dinge die mich glücklich machen: Angefangen mit einer guten (mittlerweile veganen) Pizza bis hin zu einem faulen Tag im Bett, guten Gesprächen mit meinen Freunden, einer weiteren Rechnung die mein Leben zahlt und weitere unzählige Momente meines Lebens.. Wenn ich aber eine Sache liebe, dann ist es Mode – in vielen Momenten meiner jungen Tage habe ich mir oft die selbe Frage gestellt: ‚Warum schreibst du diesen Blog?‘ Ganz einfach: Nicht etwa um meine Fresse ununterbrochen in eine Kamera zu halten oder die ungesättigte Gesellschaft mit ebenso unwichtigen Dingen zu bombardieren, sondern vielmehr um meine Ästhetik und Sicht auf das Thema, dass wir alle lieben: Klamotten, Accessoires und ein gewisser Lifestyle. Dabei war es mir nie wichtig, ob ein Stück zwanzig Jahre alt ist und aus dem letzten Second Hand Shop gefischt wurde oder aus nem super tollen Designer Concept-Store ist. Es geht mir darum, ein Outfit einen ‚Look‘ zu nennen, dabei ein gewisses Gefühl zu erschaffen und in eine Rolle zu schlüpfen. Den einen Tag liebe ich Sneaker, den anderen Cowboy-Boots, den einen bin ich chaotisch, den anderen organisiert – und doch bin ich einfach nur ich. Wenn es dazu einen Ort gibt, an dem sich deine Entwicklung, das Zeitalter und vor allem Emotionen treffen, ist es immer wieder unbeschreiblich zu sehen wie sich dein Leben verändert. Tag für Tag passieren neue Dinge, aufregende, traurige, enttäuschende und verdammt geile, doch all das hier und vor allem die unglaublich starke Bindung und Unterstützung meiner Eltern zeigt mir wie gut ich’s wirklich habe.
Fern ab vom melodramatischen Anfang, möchte ich nicht weniger gefühlvoll (jk) auf folgendes Aufmerksam machen: Mein neues T-Shirt, welches ich erst im Dean Second Hand gefunden und hinterher im Print-Shop (Leg ich euch total ans Herz: neben einmaligen Drucken aus den 70ern findet ihr Originale Bandlogos) bedruckt hab. Ein einzigartiges Stück zu besitzen, welches es nur einmal auf dieser großen weiten Welt gibt, ist irgendwie ein unbeschreibliches Gefühl. Nicht weniger ist es aber auch ein Tipp an euch: Haltet immer Ausschau in Vintage/ Second Hand Läden nach qualitativ-hochwertigen Basics, die ihr hinterher bedrucken lassen könnt, selbst bestickt oder mit ’nem Patch verschönert. Die Teile kosten maximal 15€ und sind letztendlich viel cooler als jedes Basic T-Shirt von einer High-Street Kette am Ku’damm – mit der Nachhaltigkeit muss ich gar nicht erst anfangen.
There are a lot of things in life that makes me happy: Started with vegan pizza and ended up with great conversations with friends, unforgettable memories or lazy days in bed. When I really have to go for one thing, I’d choose Fashion. In my young age I questioned myself a lot why I’m doing this blog, why I’m taking pictures and upload them, but I always ended up with the idea of showing you the aesthetic quality of things I love. For me, fashion means more than a collection or a trend – it’s like a real big section of the whole package. There are days where I like Sneakers, a relaxed fitted skinny leg with a cashmere sweater or simple white shirt, the other one I’m feeling the inner Jagger and love everything from the 60’s and 70’s. All these styles define me. build me. Like good or bad qualities. In this process of life I’m really grateful to have this platform, people who are interested in me and my life, but at least I need to say that I’m thrilled to call my parents, my parents. They’re my real heroes and because of them, I am able to live the life I want to.
 
But after being miles away, I’d love to point something out: How amazing is my new vintage shirt I’ve bought at Dean and printed at a nice store around the corner? (they have some great old unique 70’s/band/logo prints) It’s everything to own limited unique pieces! If I have one piece of advise to offer you today, please buy more vintage basics and own them by giving them a new shape by cutting off the sleeves, printing it, ironing a patch etc etc.; a piece will probably cost less than 20 euro and is even more sustainable, beautiful and unique! 
Vintage T-Shirt by Dean with an original, high limited print by Debbie Harry

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.