thanks GREAT LENGTHS for my new hair!

Kleider machen Leute? Ja. Haare machen Leute? JA! Ihr habt das ja alles ziemlich gut mitbekommen: Vor knapp acht Monaten entschied ich mich meine geliebten Haare abzuschneiden. Der Typwechsel tat mir auf der einen Seite gut, weil ich einfach mal was anderes im Spiegel sah, aber nach wenigen Wochen wusste ich, dass das nicht ich bin. Oberflächlich gesehen sind die kurzen Haare ästhetischer. Männlicher vor allem. Wenn man mich persönlich kennt, weiß man aber, dass die lockige, etwas wilde Mähne einfach besser zu mir passt. Mein Look, Accessoires und vor allem mein eigener Geschmack passt einfach in diese Schiene und dank Great Lenghts wurde er mir zurückgegeben. Man mag jetzt denken: Warum klebt er sich Haare an den Kopf? Ganz einfach: Ich habe mich in den letzten Wochen vielleicht einmal die Woche ohne Cap, Kapuze oder Bandana vor die Tür getraut. Ich habe mich selten so unwohl gefühlt. Es war nicht kurz, nicht lang, dank einer falschen Farbe oben auch noch abgebrochen und einfach uncool. Gestern liefen mir dann vor Glück sogar die Tränen – Haare sind einfach super wichtig. Welche Methode an Extensions ich gewählt, bei welchem Friseur ich war und alle anderen Infos rund um die Haarverlängerung erzähle ich euch nächste Woche in einem Video. Bis dahin: Ob ihr es mögt oder nicht, ich bin hardcore happy!

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.