Haare hin oder her. Als ich vor ganz genau 1480 Tagen meinen ersten Post auf Shiggers on Street hochgeladen habe, war meine „Ich brauche jeden Monat eine neue Haarfarbe“-Phase glücklicherweise längst vorbei. Ich erinnere mich an die Zeit in der 8. Klasse, als ich mir in der Schulpause den blonden Pony Pink färbte, die nächste Woche Extensions trug oder mir die ganzen Haare nach dem hundertsten mal blondieren einfach abgebrochen sind. In den vier Jahren habe ich euch zwei mal mit schlecht blondierten Haaren beglückt (WOW) und letzte Woche hat mein absoluter Lieblingsfriseur (Thx Matthias) mir 8h lang die Haare heller gemacht. Es ist kein Blond. Es ist aber auch kein Braun. Ein undefinierbarer Ton aus Haselnuss und einem dunklen Grau-Blond hat sich nun auf meinen Kopf geschlichen. Die super verträumte Rocker-Mähne wurde etwas gehemmt und ich bin mir immer noch etwas unschlüssig darüber. Was meint ihr?

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.