GIVENCHY. vor einigen wochen saß ich auf meinem bett, daheim im beschaulichen goslar und habe überlegt was ich euch zeigen kann. da outfitposts mit der fotografier kunst meiner mummy leider nicht möglich waren, habe ich mich für etwas wirklich inspirierendes entschieden. als ich mich für die kleine hommage an dior homme entschieden habe, wusste ich sofort, dass musst du in zukunft wieder öfter machen. ich nehme mir viel zu wenig zeit für die wirklich schönen dinge im internet, anstatt vor facebook zu hocken, vermisse ich das inspirieren lassen und das anschauen der kollektionen meiner lieblingsdesigner. es gibt nichts cooleres als sich die alten kollektionen der großen designer anzuschauen und sich zu denken „wow das war 2005, es ist 2012 und du würdest genau diesen look heute noch tragen.“ meine nächste kleine hommage geht an givenchy. ich glaube die ersten momente des luftschnappens zeigten sich bei der fall 2010 kollektion, denn das objekt der begierde eines 15 jährigen dorfkindes, war diese wunderschöne goldene stacheldraht kette. seit dem saß ich jede saison gespannt vor dem bildschirm und hätte anschließend weinen können, weil ich mir die wunderbaren anziehsachen eh niemals leisten könnte. bis heute schafft es riccardo tisci mich voll und ganz in den bann zu ziehen und mich mit offenen mund vor dem pc hängen zu lassen. die mischung aus sehr klassischen anzügen, adrogynen strumpfhosen unter shorts, lässigen t-shirts mit print und den wahrscheinlich besten haute couture kollektionen ist und bleibt givenchy eine meiner lieblingslabels. j’adore givenchy.

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.